Kingdom of Welcome Addiction – IAMX @ Paris 0 comments

iamx_parisEigentlich sollte dies ein Konzertbericht zu IAMXs glänzendem Auftritt am 22. April im Pariser Club “La Locomotive” werden. Was mir an diesem Abend allerdings noch nicht bekannt war: IAMX neues Album “Kingdom of Welcome Addiction” hatte bereits zwei Wochen zuvor seinen Weg ins Internet gefunden. Als offizielles Release Datum des Albums ist der 19. Mai angesetzt.Gerade aber weil ich die Musik von IAMX so sehr schätze, möchte ich in diesem Artikel zunächst den grandiosen Auftritt der Band würdigen.

“La Locomotive”, kurz “La Loco” ist mit die größte Diskothek Paris und liegt direkt neben dem legendären “Moulin Rouge”. Nach der etwas langen Wartezeit sowohl vor der Konzerthalle als auch in “La Loco” wartete ich, wie die vielen versammelten IAMX Fans, auf das Erscheinen Chris Corners und seiner Live Band bestehend aus Dean Rosenzweig (Gitarre), Tom Marsh (Schlagzeug) und Janine Gezang (Synthesizer).

Den Auftakt machte dann “Bring me back a dog”, anders als beim letzten Paris Konzert IAMX im Dezember letzten Jahres, hatte ich dieses Mal auf einer geländerartig gestalteten Fläche – Loge à la “La Loco” wirklich gute Sicht auf die Bühne. Um den besonderen Moment festzuhalten, zückte ich meine Digitalkamera mit Videofunktion, das Video findet Ihr hier:

Mit ihrem zweiten Song präsentierten IAMX bereits einen Titel Ihres neues Albums: “Nature of Inviting”… “I love you, I hate you”, die Lyrics des Refrains… musikalische Ekstase. Der Ablauf des Konzerts gestaltete sich als ein geschicktes Wechselspiel bekannter Songs (“Alternative”, “Spit it out”, “Song of Imaginery Beings”, “President”, “Sailor”, “Negative Sex”, “Nightlife”) und einiger neuer Lieder (“Tear Garden”, “My Secret Friend”, “I Am Terrified”, “An I For An I”, “Think of England”). Bei jedem Song ist die gesamte Band mit vollem Einsatz dabei und bietet den Fans eine beeindruckende Show: roboterartige, teils laszive Bewegungen und gewagte Sprünge begleiten die Beats, versetzen in Trance. Elektro-Rock erster Klasse! Eine Magie geht von IAMX aus, die ich nicht mit Worten zu beschreiben vermag. Am Ende des Konzerts, das Verlassen einer magischen Welt, tröstende Gedanken: es handelt sich nicht um das letzte IAMX Konzert und die freudige Erwartung des neuen Albums, von dem bereits einige sehr vielsprechende Songs zu hören waren. Damit wollte ich meinen Artikel ursprünglich auch schon beenden, aber nein, da war noch was… Als ich heute im Internet nach IAMX und Infos zum neuen Album surfte, suchte ich auch auf YouTube nach Videomaterial um meine Erinnerungen an das Konzerterlebnis erneut aufzufrischen. Schließlich stieß ich auf Audiofiles des gesamten neuen Albums. Schockiert wunderte ich mich zunächst, warum dieses Material nicht von YouTube entfernt wurde, ob die Band darüber informiert ist und entdeckte so das offizielle Statement von Chris Corner (zu finden auf dem Myspace Blog von IAMX), das Ihr auch unten nachlesen könnt. Unglaublich aber wahr, IAMX stellten Ihr Album einigen ausgewählten Journalisten zur Verfügung, um ihnen die Gelegenheit zu bieten sich im Vorfeld der Interviews gezielt auf Ihre Fragen vorzubereiten und somit eine Diskussion direkt zum neuen Album zu ermöglichen. Jemand dieser erwählten Reihen sah sich allerdings anscheinend dazu berufen, das Album einfach online zu stellen. Hier das offizielle Statement von Chris Corner:

STATEMENT I WANT TO SAY SO MUCH BUT I WILL  KEEP IT SHORT. THERE ARE TIMES WHEN I AM CONFUSED BY THE MOTIVES OF PEOPLE. I WANT TO REMIND ANYONE THAT LISTENS TO THE MUSIC OF IAMX , THAT IT IS A FIERCELY INDEPENDENT PROJECT. THAT MEANS WE, AS A CLOSE GROUP OF ARTISTS AND FRIENDS,  STRUGGLE AND WORK INTENSELY TO GET IT OUT INTO THE WORLD. WE PRODUCE IT, PROMOTE IT, NURTURE IT AND NOW SELL IT OURSELVES. IT IS OUR BABY. WE ARE NOT BOUND TO A MAJOR CORPORATION AND HAVE NO MAJOR FUNDING . WE ARE NOT INTERESTED IN FAME AND WE ARE PROUD OF WHAT WE DO.

I BELIEVE THAT SHOWS IN THE CONSCIENCE AND SINCERITY OF THE APPRECIATORS OF THIS MUSIC. I BELIEVE OUR FANS ARE SPECIAL. BUT PEOPLE MUST BE WARNED OF THE DEPRECIATING VALUE OF ART. MUSIC IS IRRESPONSIBLY AND DISRESPECTFULLY UPLOADED. THE EMOTIONAL CONCERN ,TECHNICAL CRAFT , INTENSE CARE AND SPIRIT THAT IS PUT INTO IT,  IS CRUSHED WITHOUT CONSIDERATION. I AM NOT ONLY WORRIED ABOUT BEING ABLE TO CONTINUE MAKING IAMX MUSIC , BUT WORRIED ABOUT THE SLOW DESTRUCTION OF THE SOUL OF THE AUDIENCE. OUR HEARTS NEED MORE THAN JUST UNEARNED INSTANT GRATIFICATION.

REWARD COMES THROUGH LONGING, WAITING, SUPPORTING AND DESERVING. IN ATTEMPTING TO PROMOTE THE NEW IAMX  ALBUM WE BEGRUDGINGLY SENT A LINK TO ‘IMPORTANT’ JOURNALISTS. A LINK WHERE THEY COULD LISTEN TO THE FULL ALBUM AND WE COULD DISCUSS IT IN INTERVIEWS. THIS TRUST WAS ABUSED AND THE ALBUM WAS PUT ONLINE. THERE IS NO MORE ANTICIPATION. THE GAME IS OVER. THEREFORE I AM CALLING ON YOU, FRIENDS AND LOVERS. WE NEED TO  TAKE RESPONSIBILITY TOGETHER TO PROTECT ART AND HOLD IT AS SACRED. I DON’T JUST MEAN IAMX . I  MEAN EVERYTHING. AT SOME POINT WE NEED TO KILL OUR LETHARGY AND BELIEVE IN THINGS. EVERYTHING IS SO EASY. WE FEEL THE WORLD OWES US EVERYTHING NOW.

THAT IS INSANE AND UNHEALTHY. WE ARE SPOILT, CYNICAL CHILDREN THAT NEED TO GROW UP. I HATE MONEY. I HATE THAT WE ARE MONEY DEPENDENT. IT IS A DISEASE OF SOCIETY AND THE CONTROLLING TOOL OF THE ELITE,  BUT NEVERTHELESS IT EXISTS. WE NEED YOU TO BUY THE RECORD , NOT DOWNLOAD IT .  WE NEED YOU TO BUY MERCHANDISE AND COME TO THE SHOWS. GONE ARE THE DAYS OF HUGE RECORD DEALS AND ENDLESS SUPPORT. WE ARE TRAVELING SALESMEN AND GYPSIES. IF YOU FEEL THAT SOMEHOW YOU DESERVE TO HAVE THE ALBUM  WITHOUT PAYMENT OR CONSCIENCE THEN I AM OPEN TO HEAR YOUR REASONS. I WANT YOUR FEEDBACK AND TO BEGIN A DISCOURSE ART HELPS US DEAL WITH BEING ALIVE. IT OILS THE BRITTLE WHEELS AND GIVES US A GLIMPSE INTO A DEEPER PURPOSE OF OUR TINY  EXISTENCE. IF YOU CARE,  THEN DO EVERYTHING IN YOUR POWER TO HELP US CONTINUE MAKING IT.

LOVE

CHRIS

Meine Unterstützung hat er jedenfalls…   ;)

Die offizielle IAMX Webseite: http://www.iamx.eu

Share on Twitter


Deezer Playlist goes tinypls.com 11 comments

Vielleicht geht es Euch auch wie mir, Ihr entdeckt gerne neue Songs und gelungene Deezer Playlists. Doch welch mühseliges Unterfangen! Auf Deezer gibt es derzeit noch keine Option, die es ermöglicht, Playlists gezielt nach Genre zu suchen. Allen jenen, die dies schmerzlichst vermissen, kann nun geholfen werden, denn die Webseite tinypls bietet genau dies. Read More

Share on Twitter


Nijimusic Deezer Blindtest 7 comments

Kennt Ihr die Blindtests auf Deezer?

Dabei handelt es sich um ein Spiel, bei dem es darum geht alle Künstler einer Playlist zu erkennen. Wer dies beim Hören der Songs am schnellsten schafft, hat gewonnen. Der Gewinner des Nijimusic I Blindtests erhält ein Original Deezer Mousepad. Read More

Share on Twitter


Deezer unterzeichnet Vertrag mit EMI Music 4 comments

emiDeezer bietet von nun an die Möglichkeit gratis und legal die Musikkataloge aller 4 Major-Labels zu hören.

Deezer und EMI Music Frankreich gaben heute die Unterzeichnung einer Einigung bekannt. Diese betrifft zunächst nur Frankreich, wird jedoch in kurzer Zeit auf ganz Europa ausgeweitet. Die erste Streaming Seite Frankreichs ermöglicht Ihren Usern damit von nun an auf einen Musikkatalog von 4,5 Millionen Titeln gratis und legal zuzugreifen.

Der Vertrag mit dem weltweiten Major-Label beläuft sich auf die Bereitstellung eines digitalen Musikkatalogs von mehr als 450 000 Titeln, welcher alle Musikstile abdeckt und jede Woche zusätzlich erweitert wird. Im Kontext eines Wandels von Nutzungsbedingungen und einer Verfielfachung von Wirtschaftsmodellen bestätigt EMI Music durch die Verbindung mit der führenden französischen Musik Streaming Seite Wille und Bereitschaft zu Neuerungen.

Deezer Geschäftsführer Jonathan Benassaya und Deezergründer Daniel Marhely:

Wir sind stolz darauf, EMI im Kreise von Deezer zu empfangen. Diese für ganz Europa geltende Einigung bestätigt die Legitimität unseres Wirtschaftsmodells und erlaubt uns von nun an unsere Dienstleistungen weiterzuentwickeln, insbesondere im mobilen Bereich. Unser Angebot ist mit den Katalogen aller Major und der Independent Label nun das umfangreichste des Marktes. Diese Partnerschaft ermöglicht uns ausserdem Deezer für eine internationale Entwicklung zu positionieren.

David Kassler Präsident EMI Music Europe

Diese neue Partnerschaft veranschaulicht unsere Bereitschaft an der Entwicklung von attraktiven Angeboten, die Künstler und Musikfans noch näher zusammenbringen, beizutragen. Deezer ermöglicht damit so vielen wie möglich ganz einfach Künstler und Musikkataloge von Qualität kennenzulernen und stellt sich damit, dank seiner neuen Dienstleistungen, der Herausforderung die verschiedenen Arten Musik zu hören und zu lieben, zu erweitern. Dieser Geist der Erfindung, Annäherung, Verfielfachung von Erfahrungen aber auch des Respekts der Rechte jedes Einzelnen, befindet sich im Herzen unserer Partnerschaft. Ich hoffe also, dass diese Einigung die Möglichkeit haben wird, sich in naher Zukunft auf andere europäische Länder auszuweiten.

(Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Übersetzung der offiziellen Deezer Pressemitteilung vom 2.April 2009)


Share on Twitter


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de